Stress lass nach

Werte und Sinneswandel in der Gesellschaft

 

...................................................................................................................................................................................................................................

 

Die Wirtschaftskrise hat uns gezeigt, dass gerade in Zeiten, in denen große Leistungen vollbracht werden, es auch einmal notwendig ist, inne zu halten und zu verinnerlichen, was gerade jetzt oder in der vergangenen Zeit geleistet wurde.

Wie sonst kommt es, das immer mehr Menschen nach dem Sinn fragen? Es sind aber keineswegs die Esoteriker, sondern auch Größen aus Familie, Wirtschaft und Politik, Sport und Kultur, die sich immer mehr über einen Werte und Sinneswandel Gedanken machen.

 

...................................................................................................................................................................................................................................

 

Perfektionismus, falsches Wertedenken, der Mangel an Anerkennung

 

Perfektionismus, die immer größere Professionalität,  die sich immer schneller drehende Welt, falsches Wertedenken und somit einhergehend falsche Idealisierung sowie ein Mangel an Anerkennung von Person und Leistung können irgendwann einmal in meist persönliche, aber auch berufliche Krisen führen.

Frauen und Männer im Angestelltenverhältnis oder mittleren Management, im Handwerksbereich, in der Familie geraten durch die Mehrbelastung, Job, Familie, Haushalt, Freizeit in die Sinnesspirale.

Sie werden gefordert und oft überfordert, sollen immer gut aussehen, für alle da sein, souverän und gelassen alle Anforderungen des Alltags mit Leichtigkeit bewältigen und abends die perfekte Hausfrau/Hausmann, Mutter/Vater und Liebhaber/in zugleich sein

 

weitere Infos >>

Beschreibung: Beschreibung: Stress lass nach

 

...................................................................................................................................................................................................................................